Start | BIM-ProjektmanagerIn

Tätigkeitsmerkmale

BIM-ProjektmanagerInnen sind für die erfolgreiche Planung und Umsetzung von BIM-Projekten verantwortlich, fungieren als AnsprechpartnerInnen für die unterschiedlichen beteiligten Fachbereiche und sind das Bindeglied zwischen AuftraggeberInnen und AuftragnehmerInnen. Unter Building Information Modeling, kurz: BIM, versteht man eine softwaregestützte Methode, mit deren Hilfe die Planung, Umsetzung sowie der Betrieb von Bauwerken vernetzt und diese als Computermodell bildlich veranschaulicht werden können. Das Besondere an BIM ist unter anderem, dass alle Projektbeteiligten – von ArchitektInnen über BauingenieurInnen, Bauausführende und Betriebe des Baunebengewerbes bis zu HaustechnikerInnen – gemeinsam an diesem Modell arbeiten können und somit ein laufender Informationsaustausch stattfindet. Sämtliche wichtigen Daten zum Bauprojekt sind im Modell erfasst und dokumentiert. Änderungen und neue Berechnungen können beispielsweise umgehend eingegeben und eingesehen werden.

In Abstimmung mit den AuftraggeberInnen definieren BIM-ProjektmanagerInnen die Informationsanforderungen, also welche Daten von welchem Fachbereich benötigt werden, um dann einen Projektplan zu erstellen, den sie ihren KundInnen präsentieren. Sie koordinieren alle einzelnen Prozessschritte und nehmen an Projekt- und Planungsbesprechungen teil. Zudem achten sie darauf, dass Zeitpläne und das Budget eingehalten werden und Kommunikationsprozesse reibungslos verlaufen.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Anforderungen an Bauprojekte definieren
  • Projektpläne erstellen
  • Pläne präsentieren
  • Prozessschritte koordinieren
  • An Besprechungen teilnehmen
  • Zeitpläne und Budget kontrollieren
  • Kommunikationsprozesse beobachten
  • Gute Kenntnisse in Mathematik
  • Gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Interesse für Bau
  • Interesse für Computer
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Sinn für genaues Arbeiten
  • Sinn für Zahlen
  • Technisches Verständnis
  • Verantwortungsbewusstsein

Beschäftigungsmöglichkeiten bieten z.B.:

  • Architekturbüros
  • Ingenieurbüros
  • Planungsbüros
  • Ziviltechnikbüros
  • Bauunternehmen
  • Unternehmen im Bereich Gebäudemanagement

Die österreichische Baubranche entwickelte sich bis zur COVID-19-Pandemie sehr positiv. Dieser Trend wurde jedoch durch die Corona-Maßnahmen stark unterbrochen. Viele Bauprojekte konnten nicht oder nur sehr eingeschränkt weitergeführt werden, sodass viele Bauunternehmen Kurzarbeit beantragten sowie Personal kündigen mussten. Mittlerweile hat sich die Situation stabilisiert, die alten und neuen Auftragsbestände sind hoch, doch sieht sich die Branche mit hohen Energiekosten und Rohstoffpreisen sowie Materialengpässen konfrontiert. Hinzu kommt ein Fachkräftemangel, der andererseits die Berufsaussichten überaus begünstigt.

Die Digitalisierung im Bauwesen schreitet weiterhin voran. BIM, Building Information Modeling, kommt dabei eine wichtige Rolle zu. Noch wird BIM in Österreich zwar vor allem von größeren Unternehmen und in Bauprojekten der öffentlichen Hand verwendet, es ist aber zu erwarten, dass in Zukunft mehr Unternehmen BIM für die Planung und den Betrieb von Gebäuden nutzen, was auch die Nachfrage nach Fachkräften mit BIM-Kompetenzen erhöhen wird.

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "BautechnikerIn", dem der Beruf "BIM-ProjektmanagerIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Die Ausbildung zum/zur BIM-ProjektmanagerIn kann im Rahmen verschiedener Kurse und Lehrgänge absolviert werden, z.B.: 

  • Donau-Universität Krems/BAUAkademie OÖ: "MSc BIM – Building Information Modeling"
    Voraussetzungen: abgeschlossenes Hochschulstudium oder Hochschulreife + 4 Jahre facheinschlägige Berufspraxis oder 8 Jahre facheinschlägige Berufspraxis
    Dauer: 4 Semester
  • TÜV AUSTRIA AKADEMIE: Ausbildung zum/r zertifizierten BIM-Projektmanager/in TÜV®
    Voraussetzungen: abgeschlossene Ausbildung zum/r zertifizierten BIM Koordinator/in TÜV® oder erfolgreich abgeschlossene bautechnische Ausbildung sowie 3-jährige Berufserfahrung oder erfolgreich abgeschlossenes bautechnisches Studium mit 1-jähriger Berufserfahrung
    Dauer: 40 Einheiten

Wichtige Ausbildungsinhalte sind z.B.:

  • ÖNORM EN ISO 19650-1 und 2
  • Rollen & Verantwortlichkeiten
  • Gemeinsame Datenumgebung LI Informationsmanagement
  • Standards und Normen
  • Arbeitsplanung und Datenteilung
  • Qualitätsmanagement

Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...

Uber weitere Berufsvorschläge
Weitere Berufe aus dem Bereich "Bau, Baunebengewerbe, Holz, Gebäudetechnik" anzeigen
Suche
AMS
Suchportal